Spachteln, Trockenbau und Einschubtreppe

10.11.2018

Wir haben bewusst auf Installationswände und Nischen in den Duschen verzichtet. Das hilft jetzt den Trockenbauern. In diesem Bereich ist nämlich jetzt sehr wenig zu tun. Es gilt eine WC Trockenbau ElternVerkastung anzubringen, die im Elternbad an der Wand das Entlüftungsrohr für den WC umgibt. Das Rohr ist direkt an der Wand zum Elternschlafzimmer und an unseren Ohren, wenn wir im Bett liegen. Daher soll es auch besonders gut schall-gedämmt sein. Ich hoffe sehr, das ist auch so. Dann gibt es noch 2 Installationswände für die WCs – eins in jedem Bad. Das ist nicht so arg viel Arbeit und geht auch zügig über die Bühne. Ein bisschen Trockenbau bleibt noch übrig, wenn die Badewanne eingebaut wird.

WC Trockenbau GastIm Gästebad war es wichtig, dass das WC mit Spülkasten plan mit der Fensterbank abschließt, trotzdem die von uns gewünschte Sitzhöhe hat und auch der Drücker, der oben auf der Installationswand sitzt, tatsächlich bedient werden kann. Im Ergebnis scheint alles zu passen. Nur die Höhe des WC können wir bisher noch nicht messen. Aber ich habe überhaupt keine Bedenken. Bisher haben Herr Sauer, unser Bauleiter von Visioplan, und unsere Handwerker alles hingekriegt.

Decke spachtelnNachdem unser Haus außen bereits verputzt ist, wird es auch innen fein gemacht. Der Maler hat die Decken gespachtelt und dann abgeschliffen. Jetzt sehen sie natürlich richtig fleckig aus und man kann nicht erkennen, ob alles glatt ist. Das war bestimmt keine schöne Arbeit. Die ganze Zeit überkopf spachteln. Auch die Öffnungen der Schiebetüren hat der Maler versäubert, denn sie werden ja nicht von einem Türrahmen abgedeckt. Bei diesen hatten wir unseren Bauleiter gebeten, einen guten Schutz aufbringen zu lassen, damit die Ecken nicht beim Durchlaufen oder Dranstoßen leiden.

Nische FlurDie Nische im Flur, in der unser Garderobenschrank Platz finden soll, wird vom Maler ein wenig aufgefüttert, indem der Durchgang zum Wohnzimmer schmaler wird. An der Tür arbeitet er ungefähr 2 Zentimeter Material an der Seite an. Damit wird die Nische tiefer und wir können einen Schrank hinstellen, in den wir die Jacken (hoffentlich) gerade hineinhängen können. Danke schön dafür.

Gleichzeitig wird auch die Einschubtreppe ins Dach eingebaut. Sie wirkt auf mich sehr steil. Das liegt sicher an unserer hohen Decke. Oben im Speicher kann man nur an einer Stelle stehen (wenn man nicht zu groß ist), aber dort ist tatsächlich ein großer Stauraum für Dinge, die nicht allzu empfindlich sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.