Planungen

Ich berichte die ganze Zeit nur von den Fortschritten auf der Baustelle. Daneben beschäftigen wir uns aber auch noch mit allerlei Planungen ums Haus herum. Da ist einmal die Küchenplanung. Glücklicherweise hatten wir schon (für unser Gefühl) früh mit den Fragen beschäftigt, wie die Küche aussehen soll. Also einerseits welche Fronten, andererseits welche Schränke und Geräte. Wir haben es dann unterwegs schleifen lassen, da wir dachten, wir hätten noch viel Zeit dafür.

Aber es wäre hilfreich gewesen, bereits bei der Ausführungsplanung einen Küchenplan zu haben. Dann hätten alle Leitungen und Rohre bereits passend eingeplant werden können. So musste ich nach unseren eigenen Planungen die Position für das Abwasserrohr festlegen. Dieses kommt schon in die Bodenplatte und kann nachher nur Auswahl Küchenfrontennoch 10 cm hin oder her geschoben werden. Also sind wir nun in aller Schnelle dabei, die passende Küche auszusuchen. Das gute ist, wir haben jetzt die Fliesen ausgesucht und auch Muster davon bekommen. Diese haben wir nun bei der Küchenplanung dabei. Natürlich holen wir mehrere Angebote ein und es zieht sich länger als wir dachten. Wir würden gerne jemanden vor Ort beauftragen. Mal sehen wie es funktioniert.

Auch die Fliesen in den Bädern, der Küche, in Diele, Kellerräumen und Garage planen wir im Detail soweit wir das können. Wenn wir unsere Vorstellungen kennen, sprechen wir ein weiteres Mal mit den Fliesenfachleuten um zu einem finalen Plan zu kommen.

Planung BeleuchtungBeleuchtung im Haus und um das Haus herum ist ein weiteres großes Thema. Licht ist uns wichtig. Aber es ist so schwierig sich vorzustellen, was wo wie aussieht und wirkt, wenn man die Räume noch nicht sehen kann. Wir haben uns die einzelnen Räume aus dem Grundriss   und zeichnen Lichtquellen, Steckdosen und Schalter an die Stellen, die wir für richtig halten. Dazu muss man schon eine Vorstellung davon haben, wie man die Räume ungefähr möblieren will und was man dort machen wird. Puh, daran sitzen wir schon eine Weile. Glücklicherweise mussten wir dies noch nicht für die Ausführungsplanung machen. Die konkrete Festlegung erfolgt auch erst mit dem Elektriker wenn der Rohbau steht. Dann werfen wir seine Erfahrung mit unseren Vorstellungen zusammen und kommen hoffentlich zu einem guten Ergebnis. Dadurch, dass wir eine Betondecke haben werden, kann man die Anschlüsse in der Decke im Nachhinein nicht mehr einfach so verlegen oder ein Loch bohren und einen neuen Deckenausgang schaffen. Drückt uns die Daumen.

Ja, und nebenbei brauchen wir noch eine Rohbaufeuerversicherung, die ganzen Unterlagen für den Kredit, Formulare zur Energieförderung, Angebot für einen Strommast und den Anschluss und noch einiges mehr. Langweile kennt man nicht, wenn man baut ;-))

AktionsplanEs sind so viele kleine und große Punkte und Termine im Kopf zu behalten, dass ich einen kleinen Aktionsplan aufstelle, in den alles eingetragen wird, um den Überblick zu behalten. Nach Räumen, Terminen oder Ansprechpartner kann ich filtern.

Es ist sehr hilfreich, dass wir so gute Unterstützung in VisioPlanHaus haben. Wir können immer, wenn wir ein Schreiben bekommen, bei dem wir unsicher sind, einfach nachfragen und erhalten kompetente Hilfe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.